DE / EN

Strafanzeige gegen Philipp Amthor

Erfolg15.06.2020

Hier geht's zum Video!

Philipp Amthor – jung, konservativ und korrupt
Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat beim Bundeswirtschaftsminister um politische Unterstützung für das Unternehmen Augustus Intelligence geworben, an dessen Erfolg er selbst beteiligt gewesen wäre: Er übernahm dort einen Direktorenposten, zudem hat man ihm mindestens 2817 Aktienoptionen in Aussicht gestellt. Das nennt man Korruption. Nachdem der SPIEGEL darüber berichtet hatte, schrieb Philipp Amthor, er sei nicht käuflich. Da Amthor selbst Jurist ist, wird er wissen, dass darüber nicht er selbst, sondern die Justiz urteilen sollte. Deshalb habe ich – sicher auch in seinem Sinne - Strafanzeige gegen ihn gestellt.

Zeitstrahl

Hat Nico wirklich Strafanzeige gegen Philipp Amthor gestellt?
Ja.

Was wird jetzt passieren?
Derzeit prüft die Generalstaatsanwaltschaft, ob ein Anfangsverdacht der Mandatsträgerbestechung vorliegt. Sollte Amthor der Firma Augustus Intelligence auf illegale Weise Vorteile verschafft haben, kann dies strafrechtliche Konsequenzen haben.

Hat sich die CDU von Philipp Amthors Verhalten distanziert?
Haha, es ist die CDU! Im Gegenteil: Mehrere Kreisverbände haben Amthor nochmals in seiner Kandidatur für den CDU-Landesvorsitz in Mecklenburg-Vorpommern bestärkt.

Als Bundestagsabgeordneter genießt Philipp Amthor doch Immunität – kann er da überhaupt angeklagt werden?
Hierzu müsste der Bundestag nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Philipp Amthors Immunität zunächst aufheben. Nico kennt sich damit aus: Erst kürzlich hat er gemeinsam mit einer Mehrheit im Europäischen Parlament die Immunität des AfD-Abgeordneten Gunnar Beck aufgehoben.

Pressespiegel

Deutschland